Castro (Arte, 2003)


„Ich glaube, dass Fidel ein perfekter Mensch ist. Ihm verdanken wir unser Fernsehgerät. In der Schule haben wir guten Unterricht bei einem guten Lehrer. Wir leben in Sicherheit, denn Fidel beschützt uns“, so ein Schulmädchen aus Havanna. Der in Miami lebende ehemalige UNO-Botschafter für Menschenrechte Armando Valladares ist da anderer Ansicht, er sagt über den „Maximo Líder“: „Für ihn ist der eigene Machterhalt das Wichtigste. Wenn er dafür jeden Tag Menschen hinrichten lassen muss, dann tut er es. Das ist das einzige Interesse von Fidel Castro.“ Der 79-jährige Fidel Castro Ruz ist einer der letzten Dinosaurier des Sozialismus. Seit einem halben Jahrhundert regiert er Kuba und würde, wenn es die Natur zuließe, ewig weiterregieren. Sein Bruder Raúl, Chef des Militärs, gilt zwar als designierter Nachfolger, ist aber beim Volk unbeliebt. Um die Inselwirtschaft am Laufen zu halten, ist Castro nach dem Zusammenbruch des Ostblocks eine Reihe merkwürdiger Kompromisse eingegangen. Der Dollar wurde zur Zweitwährung, ausländische Investoren bauen Luxushotels für Touristen aus aller Welt und einmal im Jahr dürfen Zigarrenliebhaber für viel Geld erlesene Havannas ersteigern. Das Volk indes bleibt vom süßen Leben ausgeschlossen. Der Staat stellt seinen Bürgern zwar eine Grundversorgung zur Verfügung, aber die vergesellschafteten Betriebe zahlen nur äußerst magere Gehälter. Dissidenten lässt Castro mit kompromissloser Härte verfolgen – und teils standrechtlich exekutieren. Solange der „Comandante“ lebt, wird es auf Kuba wohl keine Demokratie geben. In Interviews äußern sich Anhänger und Gegner der kubanischen Revolution. Zum Teil noch unveröffentlichtes Bildmaterial zeigt Fidel Castro in neuer Perspektive. „Ich kämpfe gern“, sagt Castro zu Beginn des Films. Die Frage ist: Wie lange noch?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: