Ein Leben erzählt in fünf Staffeln


Normalerweise empfehle ich recht ungern auf Plattformen wie Blogs unpolitische Kultur. Aber folgende Serie hält mich doch oft noch stundenlang wach: Shore, Stein, Papier. „$ick. So nennt sich der Protagonist der Serie. „$ick“ ist heute 41. Er ist clean, sagt er. Seit etwa drei Jahren. Nur ab und zu ein bisschen Gras oder mal ein Bier. Das war früher anders. Ganz anders.“ Aus dem Leben eines jahrelangen Heroin-Abhängigen zu erzählt bekommen hört sich nicht nur spannend an, sondern ist es auch. Der Protagnist der Serie beschönigt nichts aus seiner Drogenkarriere, erhebt jedoch auch nicht den Zeigefinger, er erzählt sein Leben so wie er es tatsächlich erlebt hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: