Die kleine Welt des Akif Pirinçci


Die EU will uns töten, in den Schulen und Universitäten wird gelehrt, dass im Grunde alle Menschen schwul lesbisch seien, Deutschland wird von einer „rot-grünen Ideologie“ beherrscht und Steuern ausschließlich für Schwule, Frauen und Ausländer verschwendet. Wilkommen in der kleinen, gestörten Welt des Akif Pirinçci.

Homophobie, Islamophobie, Xenophobie, Akademikerhass, Stammtischparolen und sinnfreie Polemik, darauß besteht der Baukasten von Akif Pirinçcis Welt. Das dabei sämtliche Logik auf der Strecke bleibt ist eher unwichtig, denn Akif hat wohl schon im Kindergarten gemerkt: Wer am lautesten schreit und die meisten Schimpfwörter benutzt dem wird zu mindest von einigen auch zugehört und Recht gegeben, auch wenn der Schreihals selber ein potenzieller Anwärter auf einen Hirnschrittmacher darstellt. So bezeichnet er sich selber als „Deutschen“ und sagt auch, wer hier lebt ist Deutscher, so weit so logisch, doch plötzlich redet er dann doch wieder von „den Türken“. Inwiefern das beides zusammenpasst weiß man nicht, aber wer nachdenkt, oder sogar hinterfragt, ist bei Akif Pirinçci auch völlig fehl am Platze. Denn er wil nicht diskutieren oder kritisiert werden, sondern Recht haben und wer möglichst oft „Arschfick-Affine“ und „grün-rot versiffte Wichser“ sagt, hat Recht, zu mindest in seiner kleinen, beschränkten Welt.

Aber zu mindest eines muss man ihn zu Gute halten: Alles was er herausschreit passt auch in das kleine Ganze seiner Welt. Ein vollständig-assimilierter Migrant der gegen die „unangepassten“ Leute hetzt die aus dem selben Land hierher kamen, auch wenn viele davon schockiert sind, ist das viel mehr schon ein Stereotyp als ein Skandal. Wer selber ein völlig unwissenschaftliches Buch veröffentlicht, dass sogar unter der Niveaulatte eines Stammtisches noch locker Limbo tanzt MUSS natürlich Akademiker und Intellektuelle hassen, denn man will sich ja schließlich von diesen „rot-grünen Wichser“ abgrenzen. Ein Mann der selber einen unterdurchschnittlichen Hauptschulabschluss erreicht hat und bei jeder passenden oder unpassenden Gelegenheit versucht Geisteswissenschaftler zu verspotten, das passt. Wenn der selbe Mann der seine Millionen mit Kriminalromanen verdient hat, bzw. mit der bahnbrechenden Idee eine Katze die Mordfälle aufklären zu lassen, gleichzeitig auch dafür plädiert alle Steuern auf 5% abzusenken, weil sich ja alles von selbst reguliert, passt das auch ziemlich gut ins Bild. Eins ist jedenfalls klar, um Pirinçcis Beweggründe zu erahnen braucht man jedenfalls kein Abitur.

An dieser Stelle möchte man schon fast dankbar sein, dass es Sarrazin gab und die Themen die Pirinçci vertritt daher medial schon so tot geritten sind, dass das Medienecho doch relativ verhalten ausfällt. Gegen die EU, gegen den Islam, gegen Homosexuelle, gegen „unangepasste Migranten“, gegen „grün-rote Ideologie“ und gegen „Staatsfernsehen“, ja, Akif Pirinçcis Welt ist unkompliziert und simpel. Wenn man morgens aufsteht und weiß wer der Böse ist hat der Tag halt schon Struktur und wenn die Feindbilder sich dann auch noch mit denen einer super Zielgruppe für unwissenschaftliche Polemik-Literatur deckt: Um so besser.

Das er dabei von dem was er kritisert scheinbar gar nichts versteht wird bei seiner absolut oberflächlichen, polemischen Kritik schnell deutlich. Nein, er hat ganz sicher nie Texte von Judith Butler oder Carol Pateman gelesen und verstanden, auch den Koran nicht. Aber wie gesagt: Wenn mann nur laut genug schreit wird einem schon irgendjemand recht geben.

Und so möchte man am liebsten Akif Pirinçcis Polemik-Gelaber von „Arschfickaffinen“, „Lesbenfürzen“ und „geisteskranken Schwulen“ ihm einfach direkt zurück an den Kopf zurück schleudern. Wer am lautesten schreit hat und am meisten Beleidigungen benutzt hat nicht immer autonmatisch Recht, dennoch möchte man Pirinçci eigentlich doch nur eines, greadezu reflexhaft, entgegnen: Halt doch einfach die Fresse, danke 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: