«Die USA sind nur noch dem Namen nach eine Demokratie»


Über eine Milliarde Dollar hat der Wahlkampf für die US-Zwischenwahlen anfangs November bereits verschlungen. Eine Studie der Universität Princeton zeigt: Reiche und Lobbygruppen beeinflussen die Polit-Entscheide der USA massgeblich. Der Mittelstand und die Armen haben praktisch keinen Einfluss.

Advertisements

One Response to «Die USA sind nur noch dem Namen nach eine Demokratie»

  1. Anonymous says:

    Nicht nur die Demokratie ist ein Thema sondern die USA als der globale Kriegstreiber und all die amerikanischen Investoren ohne irgendeine Nachhaltigkeit bei Ihrer Raffgier.

    Dieses Land ist ja eigentlich bankrott. Wer zahlt denn nun dafür?

    Oskar Lafontaine spricht Klartext über den Terrorstaat USA – brillante Rede!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: