Die Linke glaubt an einen Hattrick

Uruguay. Dass Tabaré Vázquez am 30. November zum neuen Präsidenten gewählt wird, scheint sicher. Die Regierung der linken Frente Amplio kann sich auf beachtliche Erfolge berufen.

Advertisements

Kiffen für die schwarze Null

Mittlerweile ist in Deutschland eine rege Diskussion über den Sinn und Unsinn des Verbots von Haschisch und Marihuana entbrannt. Nun gehen auch die Legalisierungslobbyisten des Deutschen Hanfverbands (DHV) in die Offensive. Sie stellten am Montagabend in Berlin sechs »Hanf-Spots« vor, mit denen sie in rund 50 Kinos für die Legalisierung des Krautes werben wollen. »Wir hoffen, dass wir damit viele Menschen zum Nachdenken bringen. Die deutsche Drogenpolitik ist gescheitert und muss dringend überprüft werden«, erklärt DHV-Geschäftsführer Georg Wurth den Zweck der kurzen Werbeclips.

Karl Marx „Das Kapital“ – Einführung von Peter Decker

Front National leiht sich Geld aus Russland

Frankreichs rechtsextremer Front National (FN) hat sich zur Finanzierung seiner Parteiarbeit einen Millionenkredit aus Russland geliehen. FN-Chefin Marine Le Pen erklärte, die Partei benötige das Geld für die Organisation eines Parteitages.

Die reaktionären Tendenzen im bundesdeutschen Schulsystem

Sascha's Welt

Schule damals Der Schulmeister als Handwerker

Wenn heute junge Absolventen pädagogischer Fachrichtungen an bundesdeutsche Schulen kommen, so sind sie geprägt und erzogen von bürgerlichen Schulmodellen, die oft alles andere sind als fortschrittlich und demokratisch. Teilweise stammen die Methoden und Unterrichtsverfahren aus einer Zeit, als Pfarrer und Lehrer noch ein- und dieselbe Person waren und die Kinderarbeit zum Alltag gehörte. Es ist nicht zu verkennen, daß auch heute die Kinder wieder zur Unmündigkeit erzogen werden, daß weniger wissenschaftliche Allgemeinbildung, als vielmehr Untertanengeist und bildungsmäßige Schmalspurigkeit herangezüchtet werden sollen. Die notwendigen Kenntnisse in Biologie, Physik und Chemie wurden durch sporadische, oft sogar pseudowissenschaftliche Erklärungen ersetzt, Religion wurde zum Unterrichtsfach, und scheindemokratische Praktiken vermitteln ein völlig unzutreffenden Bild von der gesellschaftlichen Wirklichkeit. In höheren Schulen dagegen wurden die Methoden des naturwissenschaftlichen Unterrichts verbessert. Man schafft sich so eine Elite, die imstande ist, die technischen, sozialen und administrativen Funktionen 1:1 von den derzeitigen Positionsinhabern zu übernehmen…

Ursprünglichen Post anzeigen 799 weitere Wörter

Kuba zahlt seine Schulden

Cuba heute

zona-especial-de-desarrollo-mariel-41 Kuba begleicht seine Auslandsschulden gewissenahft, um an Investitionen und Kredite zu gelangen (Quelle: Cubadebate)

Die Reorganisation der Finanzen hat in Kuba in den letzten Jahren beträchtliche Fortschritte erzielt. Derzeit bezahlt das Land jedes Jahr 3 Mrd. US$ an Auslandsschulden zurück und konnte dabei im vergangenen Jahr seine Einnahmen erhöhen. Der ehemalige kubanische Wirtschaftsminister und Ökonom José Rodríguez analysierte jüngst in einem Artikel die wirtschaftliche Situation seines Landes und gab dabei konkrete Zahlen zum Schuldendienst bekannt.

Erhebliche Anstrenungen zur Entschuldung

„Es wird geschätzt, dass Kuba eine Summe von 4 Prozent seines BIPs bezahlt, was eine erhebliche Anstrengung für die Nation bedeutet“, schreibt Rodríguez. Das Bruttoinlandsprodukt Kubas wurde für 2013 mit 77,15 Mrd. US$ beziffert, die Staatseinnahmen lagen bei 44 Mrd. US$. In den letzten Jahren seien Rodríguez zu Folge wesentliche Erfolge bei der Neuverhandlung von Altschulden erzielt worden. Allein Russland erließ Kuba neulich 90 Prozent seiner Schulden, die größtenteils…

Ursprünglichen Post anzeigen 446 weitere Wörter

Kurdisches Leben in Rojava

Seit dem Angriff des IS auf die Stadt Kobane ist der Name Rojava in aller Munde. Aber was ist das eigentlich und wie leben die Menschen dort?