Aldi Süd verspricht mehr Tierschutz

Der Discounter gibt sich neue Standards und verzichtet auf einige Qualprodukte.  Hummer, Kaninchenfleisch, Käfigeier und Stopfleber finden Kunden in Zukunft nicht mehr bei Aldi Süd. Das findet Zustimmung, doch Kritiker fordern mehr. Der Discounter Aldi Süd verspricht, sich in Zukunft mehr für den Tierschutz einzusetzen. Ein neues Programm zur Tierwohl-Einkaufspolitik, das am Donnerstag veröffentlicht wurde, sieht eine stärkere Überwachung und den Ausbau von Tierschutzstandards vor. Tierschützer halten die vorgesehenen Maßnahmen aber für unzureichend.

Advertisements