Putins Russland – Sehnsucht nach dem Imperium

Advertisements

Kurdisches Leben in Rojava

Seit dem Angriff des IS auf die Stadt Kobane ist der Name Rojava in aller Munde. Aber was ist das eigentlich und wie leben die Menschen dort?

151.000 Personen sind polizeilich mit “Drogenkonsum” getaggt, andere mit “geisteskrank” oder “Ansteckungsgefahr”

Auf Anfrage der Berliner Piratenfraktion hat der zuständige Innensenator Frank Henkel (CDU) Auskunft über die Verwendung sogenannter “personengebundenen Hinweise” (PHW) erteilt. Demnach sind in der von deutschen Bundes- und Länderpolizeien geführten Datensammlung INPOL derzeit rund 152.000 Menschen als “BTM-Konsument” (BTM=Betäubungsmittel) gekennzeichnet (INPOL ist das polizeiliche Informationssystem der deutschen Bundes- und Landespolizeien).

Antideutsche Ideologen auf rechtsextremen Abwegen

Sie grölen auf ihren Demonstrationen zynische Parolen, wie „Palästina, knie nieder! Die Siedler kommen wieder!” oder „Wir tragen Gucci. Wir tragen Prada. Tod der Intifada!” Aber nicht nur „bedingungslose Solidarität mit Israel”, westlicher Chauvinismus, eine ausgeprägte Upper-Class-Arroganz gegenüber den schlecht Gekleideten ‚da unten’ und eine schaurige Freude am Tanz auf den Gräbern der ausgemachten Feinde – Friedensaktivisten, Kapitalismuskritiker, vor allem von ihnen als „Barbaren” titulierte Bewohner des Orients – sind signifikante Merkmale der sogenannten Antideutschen.

Amerikas Kriege – Korea, Vietnam, Irak, Somalia und Afghanistan

Hait: 1791 – Der Sklavenaufstand von Haiti – Die Haitianische Revolution

1791 begehrten die Sklaven Haitis gegen ihre weißen Herren auf. Die haitanische Revolution führte zur Gründung des ersten unabhängigen Staates in Lateinamerika durch die ehemaligen Sklaven.

Eine kurze Geschichte der Hamas

Die Hamas wird von westlichen Medien gerne in Nähe der Nazis gerückt. Doch mit Antisemitismus ist der Aufstieg der Islamisten nicht zu erklären – durch die israelische Politik schon. Eine Analyse von Paul Grasse und Stefan Ziefle.